Bevor du dir ein Tattoo stechen lässt…

Bevor du dir ein Tattoo stechen lässt…

Ich liebe meine Tätowierungen. Sie sind sehr wichtig für mich http://squatgirl.com/my-tattoos. Deshalb bin ich sehr überrascht, wenn mich Freunde fragen, ob ich Ideen für ein Tattoo hätte oder ob sie mir einfach eins nachmachen könnten. Wenn du auch vorhast, die eine Tätowierung stechen zu lassen, ist das großartig. Aber lese bitte diesen Artikel, bevor du etwas unternimmst.

Ich möchte ein Tattoo, aber weiß nicht, was es sein soll. Wenn du so denkst, bist du eigentlich nicht bereit für eine Tätowierung. Du solltest einen guten Grund für ein Tattoo haben. Nimm zum Beispiel den Tigerkopf, den ich auf meinem Arm habe: Vor drei Jahren lernte ich einen unglaublichen Mann kennen. Wir wussten beide, dass wir den Rest unseres Lebens zusammen verbringen wollen. Da wir beide gerne Tätowierungen haben, entschieden wir eine gemeinsam machen zu lassen, die der Welt zeigt, dass wir ein Paar sind. Wenn wir Hände halten sind unsere Tigerköpfe nebeneinander und es bedarf keiner Worte. Warum ein Tigerkopf? Tiger sind für mich die schönsten Tiere der Welt. Sie sind stark, wendig, mutig, intelligent, mystisch und loyal – alles, was ich in Kerem fand, der 1974 im chinesischen Tigerjahr geboren wurde.

Ich möchte den Namen meines Kindes auf meinem Arm eingravieren lassen. Wow, wie langweilig. Und um ehrlich zu sein, wenn ich dein Partner wäre, würde ich sehr eifersüchtig werden. Denn, wenn du seinen Namen nicht stechen lässt, bedeutet das entweder, dass du dein Kind mehr liebst als ihn oder dass du nicht denkst, dass ihr für immer zusammen sein werdet. Also besser keine Kindernamen unter die Haut stechen lassen.

Ich will den Namen meines Freunde/Freundin stechen lassen. Das ist ein No go. Glaub mir, ich hätte nie gedacht, dass ich mich jemals scheiden lassen würde, aber es kam dazu. Tu es nicht. Wenn du eine Tätowierung willst, das dich an eine bestimmte Person erinnert, dann finde eine subtile Idee. Als ich noch mit meinem Ex-Mann zusammen war, hatte ich mir den folgenden japanischen Text auf die Wirbelsäule schreiben lassen: „Ich bin die Liebe meines Geliebten. Meine Liebe ist mein Geliebter.“ Natürlich tat ich es, als ich an ihn dachte, aber Gott sei Dank ist es auch auf meinen Freund Kerem anwendbar!

Woher weiß ich, ob der Tätowierer gut ist oder nicht? Nun, wenn er dich annimmt, wenn du betrunken bist oder wenn er bereit ist, dir einen Schmetterling oder ein Einhorn aus dem Katalog zu stechen, ist er definitiv kein Künstler. Ein seriöser Tätowierer würde auch niemals eine Person unter 18 Jahren ohne schriftliche Zustimmung der Eltern akzeptieren. Ein guter Tätowierer wird dir zuhören und dann etwas skizzieren, an dem ihr gemeinsam arbeiten könnt. Er wird immer vor Augen haben, dass du zu einem späteren Zeitpunkt weitere Tätowierungen haben möchtest und dich entsprechend beraten.

Was sind die Hygienestandards? Der Künstler sollte Handschuhe und eine Maske tragen, um die Übertragung von Bakterien zu verhindern. Die gesamte Farbtinte sollte während des Termins in Einwegkappen aufbewahrt werden und es müssen neue sterile Nadeln verwendet werden. Da Tätowierungsnadeln die Haut durchbohren, können sie Körperflüssigkeiten ausgesetzt sein, die schwere Infektionen übertragen können. Die Nadeln müssen sich in verschlossenen Packungen befinden und vor dir geöffnet werden, bevor er mit der Arbeit loslegt. Anschließend sollten sie ordnungsgemäß entsorgt werden.

Wie muss ich mein Tattoo pflegen? Der Künstler kann dein Tattoo mit Klarsichtfolie einwickeln, um Infektionen vorzubeugen. Du kannst die Tätowierung mit antibakterieller Seife waschen und mit Bepanthen Creme behandeln. Vermeide die Sauna und das Solarium für mindestens einen Monat. Wenn deine Haut schuppig ist, ist das völlig normal. Ziehe oder kratze nicht, nur den Bereich mit etwas Creme mehrmals pro Tag leicht einreiben.

Tut es weh? Nicht wirklich. Es gibt jedoch Bereiche, die empfindlicher sind als andere. Ich wäre beinahe eingeschlafen, als der Tätowierer mein großes Tiger-Tattoo auf dem Rücken gestochen hat. Aber als er zu den Schwänzen kam, die direkt über meinen Rippen lagen, fühlte es sich an, als würde er mich mit einem Messer schneiden. Der Rest tat aber wie gesagt nicht weh. Und ich bin ziemlich schlank, für jemanden mit höherem Körperfettanteil ist es vielleicht noch einfacher.

Wie lange dauert es? Am längsten dauert es, bis du dich entschieden hast, wie gross und an welcher Stelle du die Tätowierung haben willst. Sobald das fest steht, wird der Künstler es auf ein spezielles Papier zeichnen und dann mit einem feuchten Tuch darüber waschen, während du es an der Stelle hältst, wo du es dir wünscht. Du wirst dann eine Vorstellung davon bekommen, wie dein Tattoo aussehen wird, bevor es eigentlich beginnt. Meine zwei Tiger auf dem Rücken waren in 5 Stunden fertig, mein kleiner Tigerkopf auf dem Unterarm in weniger als zwei Stunden.

Wie viel kostet es? In der Türkei ist das Stechen natürlich viel günstiger als in der Schweiz oder in Amerika. Ich habe 300 TL für den Tigerkopf bezahlt, inklusive Design und Korrekturen. Aber ich bekam ein Angebot von einem komischen Künstlermädchen, das sagte, dass sie 300 TL verlangen würde, nur um mich zu sehen. Sie sagte auch, dass sie mir das Tattoo vor der eigentlichen Sitzung nicht zeigen würde. Kannst du dir das vorstellen? Die Künstlerin zeigt dir das Tattoo ein paar Minuten bevor sie damit anfängt? Um Himmels Willen, ich werde damit für den Rest meines Lebens herumlaufen! Achte also darauf, dass du mit jemandem zusammenarbeitest, dem der Erfolg nicht zu Kopf gestiegen ist, nur weil er einige Berühmtheiten tätowiert hat. Wähle jemanden, der liebt, was er tut, und sich nur um dich kümmert. In Amerika habe ich 150$ für die grafischen Dreiecke auf meinem anderen Unterarm bezahlt.

Kann ich zu der Adresse gehen, die Squatgirl gegangen ist? Natürlich kannst du. Ich fühlte mich total wohl mit Fatih und Tolga. Aber du musst für dich selbst entscheiden. Ihr Studio ist in Bakirköy, es heißt Horoz Tattoo. Ihre Telefonnummer lautet 0212 660 88 82.