Kickbox: Durch kicken schlank werden

Wieviele Kalorien verbrennst du mit Kickbox? Weshalb solltest du unbedingt mit Kickboxen beginnen? Hier meine Erfahrungen.

Kickbox: Durch kicken schlank werden

Manchmal fühle ich mich echt schlecht, meinem Lehrer in den Leib zu treten. Aber Mikail lacht nur und sagt, das gehe in Ordnung. Vermutlich ist es für ihn auch tatsächlich besser sich mit einem Amateur anzulegen, als sich in einem Match die Nase brechen zu lassen. Ich habe Kickbox in meinem ehemaligen Fitnessclub entdeckt. Stell dir einen coolen Fight Club mit einem riesigen Ring in der Mitte und vielen Crossfit-Geräten vor. Ich nahm Unterricht vom türkischen Weltmeister Birol Topuz und später von seinem sehr talentierten Schüler Ahmet Kayretli, der mittlerweilen in die USA ausgewandert ist und hoffentlich bald den UFC Gürtel holen wird wird.

Es war das erste Mal, dass nebst Fitness eine andere Sportart praktizierte und es fühlte sich an, als ob ich die Früchte meiner Arbeit ernten würde. Durch das Training war ich stark und fit geworden, jetzt musste ich nur noch die Technik lernen. Am Anfang habe ich viel zu viel überlegt, aber dann habe ich auf Rat meines Lehrers meine Gedanken losgelassen und mich nur auf die Bewegung konzentriert, was dazu führte, dass ich automatisch das Richtige machte.

Das Kickbox hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, zusätzlich zum Krafttraining etwas zu machen. Wenn du nur hebst, wirst du unflexibel, auch wenn du super stark bist. Denke an Tiere, der Elefant ist stark, aber wir wollen nicht wie er sein, oder? Wir bevorzugen die Muskelkraft und Geschmeidigkeit eines Tigers. Kickbox ist perfekt, um dieses Ziel zu erreichen. Doch es gibt noch viel mehr Gründe warum ich Kickbox als meinen Sport gewählt habe:

SPASS. Du kannst dir nicht vorstellen, wie viel Spaß Kickbox macht, wenn du es nicht ausprobiert hast. Natürlich hängt es auch von deinem Lehrer ab. Meiner ist großartig, du solltest sehen, wie glücklich er wird, wenn ich einen neuen Zug gelernt habe oder wenn ich seinen Schlag voll blockiere =)

GLÜCK. Kickboxing hilft dir, Endorphine freizusetzen, die deine Stimmung heben. Du wirst dich sogar mehrere Stunden nach dem Training noch glücklich und heiter fühlen.

ENERGIESCHUB. Dein Körper und Geist werden genährt. Weil du schwer ins Atmen kommst, nehmen deine Lungen mehr Sauerstoff auf und du fühlst dich voller Tatenkraft.

KOORDINATION. Du wirst lernen, deine Reflexe und Koordinationsfähigkeiten zu verbessern.

SELBSTVERTRAUEN. Ich hoffe, ich werde nie jemanden prügeln müssen, aber wenn mich jemand bedroht, werde ich zumindest wissen, wie ich mich selbst verteidigen kann, ohne mir die Knochen zu brechen.

GANZKÖRPER-TRAINING. Kickbox ist wirklich ein Ganzkörpertraining. Du beanspruchst die Muskeln von deinem Oberkörper, Rumpf und Beinen.

HALTUNG. Mit Mikail machen wir im Training immer auch Bauch-Übungen und viel Stretching, was nach einem Tag am Schreibtisch extrem gut tut.

KALORIEN. Kickbox ist eine Ausdauer-Sportart, die das Herz auf Trab hält und mit der du viele Kalorien verbrennen kannst. Ich habe nie gemessen oder gezählt, aber aufgrund von Studien sollte ich zwischen 700 und 800 Kalorien pro Stunde verbrennen, was mehr ist als auf dem Laufband, das ich sowieso so langweilig finde.