KNIESCHMERZEN NACH KNIEBEUGEN

KNIESCHMERZEN NACH KNIEBEUGEN

Es haben sich viele bei mir über Knieschmerzen nach den Kniebeugen beschwert. Die betreffenden Personen haben mir versichert, dass sie die Übung garantiert korrekt ausführen werden, aber ich kann euch folgendes mit Sicherheit sagen: Wenn ihr den Squat richtig macht, habt ihr nachher bestimmt keine Schmerzen. Anfügen muss ich da bloss noch, dass dies selbstverständlich für gesunde Personen gilt, die nicht schon immer unter Knieschmerzen gelitten haben oder eine Knieverletzung hinter sich haben.

Ich werde dir in diesem Artikel die meist gemachten Fehler nennen, die zu Knieschmerzen führen können. Kontrolliere bitte, ob du möglicherweise etwas falsch machst und kontrolliere deine Haltung im Spiegel.

NACH AUSSEN GEDREHTE FÜSSE: Du drehst deine Füsse beim runtersetzen in die Hocke nach aussen, weil du so dein Gleichgewicht besser halten kannst. Das ist vermutlich tatsächlich so, aber die Stabilität deiner Hüften leidet, weil deine Oberschenkelknochen nach aussen gedreht werden. Stell deine Füsse in Zukunft gerade hin und achte darauf, dass deine Gesäss- und Bauchmuskeln während Ausführung der Übung immer angespannt bleiben.

GEWICHT AUF ZEHENSPITZEN: Wenn du dich aus der Hocke zurück nach oben drückst, sollte dein ganzes Gewicht in den Fersen verlagert sein und nicht etwa in den Zehenspitzen. Viele Leute machen diesen Fehler, weil sie zu viel Gewicht aufgeladen haben. Ich habe es lieber, wenn du deine Kniebeugen ganz ohne Gewicht machst als dass du sie falsch machst, also weg mit den Hanteln bis du dich ganz sicher fühlst.

KNIE-POSITION IST FALSCH: Die Knie sollten in der Hocke genau über den Zehenspitzen sein, aber nicht darüber hinaus geschoben werden. Was ich auch oft beobachte ist, eingedrehte Knies, die nach innen gesackt sind. Du musst deine Knies unbedingt nach aussen drücken, wenn du deine Kniebeuge machst.

ÜBERBEANSPRUCHTER RÜCKEN: Wenn deine Hüften und der Rumpf nicht stark genug sind, besteht das Risiko, dass du diese Schwäche durch eine Verlagerung auf die Oberschenkel und den Rücken wettzumachen versuchst. Falls du nach Ausführung der Kniebeuge Schmerzen im unteren Rückenbereich fühlst, ist wahrscheinlich das die Ursache. Um dieses Problem zu vermeiden, solltest du einfache Übungen zur Stärkung deiner Bauch-, Gesäss- und Oberschenkelmuskulatur machen.

OBERKÖRPER KIPPT NACH VORNE: Viele Leute lehnen sich bei der Ausführung der Kniebeuge mit dem Oberkörper zu weit nach vorne und diese muskuläre Dysbalance löst Knieschmerzen aus. Schaue beim runtergehen in die Hocke immer gerade aus und nicht nach unten auf den Boden. Strecke die Arme nach vorne aus, das wird dir mit dem Gleichgewicht enorm helfen.

Zusammenfassung: Kniebeugen sind nicht schädlich für die Knie. Du solltest bei oder nach der Ausführung von Squats keinerlei Schmerzen verspüren, wenn du sie richtig machst. In den meisten Fällen werden die Knieschmerzen ausgelöst, weil die Person eine schwache Rumpf- und Gesässmuskulatur hat und die Übung deshalb nicht korrekt ausführt. Eine gezielte Stärkung dieser Muskelgruppen wird zur Behebung des Problems und einwandfreien Squats führen.