Kokos-Schoko Proteinriegel

Kokos-Schoko Proteinriegel

Ich war überrascht, wie gut dieser Proteinriegel bei meinen Freunden ankam. Also wollte ich das Rezept auch dir mitteilen. Ich habe nämlich viele gesunde Zutaten verwendet und jetzt mal im Ernst, warum sollte ich ein Bounty essen, wenn dieser hausgemachte Proteinriegel mindestens genauso gut schmeckt und auch viel besser für mich ist?

Also hol dir die Zutaten und fang gleich mal mit dem mischen an. Alles, was du brauchst, ist ein Mixer und ein wenig Zeit, um einen leckeren Pre-Workout-Snack zu erstellen. Ich habe die Stangen übrigens einzeln in Folien eingewickelt, bevor ich sie in den Kühlschrank gelegt habe. Auf diese Weise waren sie bereit um schnell in eine Tasche geworfen zu werden und blieben eine ganze Woche frisch.

Zutaten:
2 Tassen Kokosraspel
2 Tassen Haferflocken
5 Esslöffel Mandelbutter
1 Tasse Wasser
2 Tassen Schokolade Proteinpulver
80 Gramm Bitterschokolade
Handvoll Mandelscheiben

Zubereitung:
Den Ofen auf 220 Grad vorheizen und die Kokosraspel etwa 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Dann die Haferflocken in einer Küchenmaschine zermahlen, bis du feines Mehl hast. Zusammen mit dem Proteinpulver, Wasser und Mandelbutter in eine Schüssel geben. Die Zutaten verrühren bis du einen Teig bekommst.

Die Masse auf ein Stück Backpapier geben. Mit einem Roller ausrollen. Die Riegel für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit sie fest werden. Nachher kannst du sie in Stücke schneiden.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Riegel mit einer dünnen Schicht bestreichen. Die Mandelscheiben darüber streuen und zurück in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade aushärten kann. Dann sind deine Riegel bereit. Guten Appetit!