Mein Schönheitsgeheimnis

Mein Schönheitsgeheimnis

Neulich schrieb mir ein Mädchen, dass sie trotz 25 Jahren Altersunterschied sich weigere, mich „Tante“ zu nennen, was hier in der Türkei so Brauch ist. Sie würde mich lieber als große Schwester ansprechen. Das ist sehr süß von ihr und ich bin froh, dass ich so wahrgenommen werde, wie ich mich fühle, denn ich kann selber nicht glauben, dass ich bereits über 40 Jahre alt bin. Gott, manchmal sehe ich meine Kinder an und bin irgendwie überrascht, dass ich ihre Mama bin!

Ich glaube, dass es mein Lebensstil ist, der mich jung hält. Es geht nicht um Cremes oder Laser- Behandlungen. Es geht um gesundes Essen und Bewegung!

Je älter man wird, desto wichtiger ist es zu trainieren, weil das Widerstandstraining die Muskelmasse erhält, die wir normalerweise verlieren, wenn wir älter werden. Im Durchschnitt verliert jemand, der nicht trainiert, 5 Pfund Muskeln und baut 10 Pfund Fett pro Jahrzehnt auf. Also unbedingt meine Videos machen und viel draussen laufen gehen.

Ich beobachte viele Leute meines Alters, die im Fitness-Center trainieren. Es gibt die Jungs, die kürzlich Crossfit entdeckt haben und mehr als ihr eigenes Gewicht heben, was ihre Gelenke enorm belastet. Die, die im Fitness weiter arbeiten, als ob sie noch im Büro wären. Und dann gibt es die Mädchen, die auf der Maschine telefonieren und die Übungen ohne sichtbare Anstrengung ausführen. Wenn du möchtest, dass sich dein Körper verändert, musst du aber härter trainieren. Die Regel lautet, dass du die letzten zwei Wiederholungen nur mit viel Mühe schaffen solltest, damit dein Körper stärker und definierter wird. Ich denke, dass Handys aus Sicherheitsgründen verbannt werden sollten. Ausserdem ist das Training viel schneller fertig, wenn du nicht die halbe Zeit am Telefon verbringst.

Wenn ich „hart arbeiten“ sage, bedeutet das übrigens nicht, dass man sich jedes Mal, wenn man ins Fitnessstudio geht, bis an die Grenze zu pushen braucht. Wenn ich schlaflos und müde bin, nehme ich es leichter und trainiere statt Beinen zum Beispiel meinen Bauch. Man kann nicht fünf Tage die Woche ein Hochleistungs-Training absolvieren. Höre bitte auf deinen Körper und fordere ihn im richtigen Ausmass. Du solltest das Fitnessstudio verlassen und denken: „Hey, ich war ziemlich gut!“

Mädchen haben sehr unrealistische Erwartungen, wenn es um das Krafttraining geht. Sie denken, dass sie wie ein Kühlschrank aussehen werden, wenn sie eine Hantel in die Hand nehmen, die 2 Kilo schwer ist. Das ist absurd. Muskelaufbau ist eine harte Arbeit. Man muss schwer heben, richtig essen und gut schlafen. Da Mädchen einen Testosteronspiegel haben, der zehnmal niedriger ist als der von Männer, werden sie eher einen stärkeren, schlankeren, gesünderen und besser konditionierten Körper kriegen, als tatsächlich große Muskeln aufzubauen. Ich wiederhole die Regel: Wähle ein Gewicht, dass du höchstens 11 oder 12 Mal zu heben vermagst.

Ich persönlich mag keine Muskelprotze, die mit abstehenden Armen durch die Gegend laufen. Ich bevorzuge athletische Männer, die fit aussehen wie mein Freund, (yeeeaay). Ich persönlich stelle mein Training meistens aus funktionellen Übungen zusammen, wo du anstatt mit isolierten Bewegungen mehrere Muskelgruppen mit einer einzigen Übung belastest

Da Protein der Baustein unserer Muskeln ist, achte ich darauf 25-30 Gramm mit jeder Hauptmahlzeit einzunehmen. Mehr ist sicher nicht nötig und kontraproduktiv. Überschüssiges Protein wird letztendlich als Fett gespeichert. Gute Proteinquellen sind Eier, mageres Rindfleisch, Soja, Bohnen, fettarmer Joghurt oder Quark, Linsenfrüchte und Nüsse.

Fitness ist der Ausschlaggeber für wie du aussiehst. Ich schlage vor, dass auch du trainierst und dich gesund ernährst anstatt ein Vermögen für teure Schönheitsprodukte und Behandlungen auszugeben.