Trainieren während der Periode

Trainieren während der Periode

Es ist diese Phase im Monat, wenn deine Stimmung ganz ohne Grund plötzlich in den Keller sausen kann (Kerem weiß immer genau wann es soweit ist), du hast Verlangen nach Süßem und dein Bauch ist total aufgebläht. Ich persönlich habe nur in den ersten Tagen Schmerzen, aber am zweiten Tag können sie zuweilen so heftig werden, dass ich zu Massnahmen greifen muss, die mir bei der Linderung helfen. Dies sind meine Tips, die hoffentlich auch dir helfen werden:

 

Schmerzmittel 

Es ist in Ordnung Schmerzmittel einzunehmen, wenn man Schmerzen hat. Ich greife selten danach, aber wenn meine Menstruation unerträglich wird, nehme ich welche ein, denn ich habe keine Lust den Rest des Tages im Bett zu verbringen. Ich benutze Minoset, weil es mir mein Arzt während der Schwangerschaft verschrieben hat, und ich deshalb davon ausgehe, dass es nicht so stark ist.

 

Tee

Jede Art von Tee kann dir helfen, dich besser zu fühlen. Aber laut Studien können Fenchelsamen so effektiv wie Medikamente sein. Gegen hohen Blutverlust ist Ingwerpuder zu empfehlen. Das Wurzelpulfer kannst du einfach mit einem Löffel Honig und ein paar Zitronenscheiben unter deinen Tee mischen. Ingwerpuder hilft den Blutverlust zu verringern und hat im Gegensatz zu chemischen Produkten nur geringe Nebenwirkungen.

 

Workout

Trainieren steigert die Produktion von Glückshormonen wie Serotonin, was deine Stimmung anheben wird. Ein Training kann dir aber auch helfen, indem es deine Gedanken von den Schmerzen ablenkt.

 

Laut Dr. Stacy Sims, Sportphysiologin und Ernährungsberaterin, die sich auf geschlechterspezifische Unterschiede bei Sportlern spezialisiert hat, ist ein Hochintervall-Training das beste Workout während der Menstruation: “Wenn bei einer Frau die Periode beginnt, fallen Östrogen- und Progesteronspiegel ab, weshalb ihr Körper einfacher auf Kohlenhydrate und Glykogen zugreifen kann, als zu hohen Östrogen-Zeitspannen, wenn er er sich mehr auf den langsamen Abbau von Fett stützt.” Mit anderen Worten: dieser Hormonwechsel während der Periode macht Nahrung für den Körper zugänglicher und die Frau kann härter trainieren als zu den anderen Zeiten des Monats.

 

Liebe

Wenn du gar nicht trainieren möchtest, ist das auch in Ordnung. Sei nett zu dir selbst: Kuschle dich auf die Couch, lese ein Buch, zünde eine Kerze an und trinke eine Tasse Tee. Höre etwas Musik und rede mit einer Freundin, die du vermisst hast. Wenn du einen Hund hast, gehe mit ihm raus und beobachte wie er dem geworfenen Stock nachjagt, es wird euch beiden guttun. Schau auf Netflix ob du einen interessanten Film oder Serie entdeckst und backe meine Quinoa-Muffins.(Link). Die sind sehr lecker und gesund – der perfekte Genuss für diese besondere Zeit im Monat.