VOR DEM SPORT UNBEDINGT PUDDING ESSEN

VOR DEM SPORT UNBEDINGT PUDDING ESSEN

Hier in der Türkei kannst du die Desserts in vier Kategorien unterteilen: es gibt die auf Milchbasis (Pudding, Milchreis), die mit Honig und Öl (Baklava, Kadayıf), vermeintlich gesunde Desserts (gekochte Früchte, Ashure) und die internationalen Desserts (Cheesecake, Brownies). Mein Lieblingsdessert ist Ashure, auch Noah’s Pudding genannt. Laut der Legende hatte Noah bereits mehrere Wochen auf der Arche verbracht. Seine Nahrungsmittel- und Wasservorräte neigten sich dem Ende zu. Deshalb entschied er, sämtliche Reste in einem Topf aufzukochen. Das Resultat war ein leckeres Dessert, das sich wunderbar als Zwischenmahlzeit vor dem Sport eignet. Selbstverständlich habe ich das Rezept abgeändert, denn die türkischen Mütter schütten ganze 3 Becher Zucker in den Pudding! Falls du gewisse Zutaten nicht zu Hause hast, kannst du deine Schränke plündern und experimentieren – Noah hat es nicht anders gemacht.

Dies sind die Zutaten, die du für 6 Portionen brauchst:

2 Gläser Gerste

2 Gläser Kichererbsen

2 Orangen

1 Glas getrocknete Aprikosen

1 Glas Rosinen

1 Granatapfel

1 Liter Wasser

1 Handvoll geröstete Kichererbsen

1 Handvoll Haselnüsse

Zimtpulver

Lege die Gerste und Kichererbsen am Vorabend ins Wasserbad. Wenn du magst, kannst du ein bisschen mehr kochen. Ich finde es immer toll, Toppings für einen grünen Salat schon parat zu haben. Am morgen kochst du die Kichererbsen für eine halbe Stunde. Dann transferierst du zwei Gläser in eine grosse Pfanne und gibst den Buchweizen, das Wasser und die Rosinen dazu. Wasche die Orangen sorgfältig und reibe die Schale ab, bevor du den Saft auspresst. Schneide die Aprikosen in kleine Stücke und koche sämtliche Zutaten für 40 Minuten, bis der Grossteil der Flüssigkeit verdampft ist.

Um grauenhafte Flecken zu vermeiden, empfehle ich dir, den Granatapfel auf folgende Weise zu schälen: Schneide die Oberseite mit dem Krönchen dünn ab. Wiederhole den selben Schritt an der Unterseite. Dann schneidest du dir Frucht in zwei Hälften und füllst eine Schüssel mit Wasser. Tauche die Frucht nun unter die Wasseroberfläche und beginne die Kerne aus der Haut zu schälen. Du wirst sehen, dass die Kerne an den Boden absinken und die weisse Haut oben aufschwimmt, das macht es ganz einfach.

Wenn du deinen Pudding fertig gekocht hast, bitte in kleine Schalen füllen und abkühlen lassen. Garniere den Pudding mit den Granatapfelkernen, gerösteten Kichererbsen und Haselnüssen. Dann streust du noch ein wenig Zimtpulver darüber und fertig ist dein Dessert.

Guten Appetit.