WARUM KNIEBEUGEN PFLICHT SIND

WARUM KNIEBEUGEN PFLICHT SIND

Viele Mädels mögen ihren Hintern nicht, weil er ihnen zu gross und schwabbelig ist. Sie hätten ihn gerne runder und fester und irgendwo haben sie mal gehört, dass sie Kniebeugen machen sollten. Aber bevor sie mit den Übungen beginnen haben alle die selben Fragen: Machen Squats meinen Popo wirklich runder? Wieviele Squats pro Tag muss ich machen? Wann werde ich die Resultate sehen?

Die Antwort auf die erste Frage lautet: Ja, Kniebeugen sind die effektivste Methode um Beine und Hintern zu straffen.

Ich weiss, dass viele Frauen befürchten mit Squats noch dickere Beine zu kriegen. Ich habe zu dieser Frage eigens einen Artikel geschrieben, den du hier lesen kannst LINK Aber lass mich hier zusammenfassend sagen: ‘Nein Süsse, du wirst nicht von Squats dicke Beine kriegen. Du wirst von Pizza, Teigwaren, Weissbrot und Keksen dicke Beine kriegen.’

Bitte merkt euch folgendes: Wenn ihr dünne Beine haben wollt, müsst ihr auf eure Ernährung achten und Ausdauertraining machen um das Fett zu verbrennen. Wenn ihr hingegen schön geformte Beine haben wollt, dann sind Kniebeugen Pflicht.

Fragst du dich nun, warum und wie die Kniebeuge dir zum knackigen Hintern verhelfen wird? Nun, weil der Squat eine funktionelle Übung ist, die gleichzeitig Quadrizeps, die hintere Oberschenkelmuskulatur, Pobacken, Waden, die unteren Rücken- und Rumpfmuskulatur trainiert.

Mein Po ist viel schöner geworden seit ich Kniebeugen mache. Das war übrigens auch der Grund, weshalb ich für meinen Blog den Namen Squatgirl gewählt habe. Es gibt schlichtwegs keine bessere Übung für Po und Beine.

Ich habe mich in Sachen Kniebeugen langsam gesteigert: Zuerst habe ich Squats ganz ohne Gewichte gemacht. Als ich die Übung perfekt beherrscht habe, habe ich mir einen sogenannten Bulgarian Bag auf die Schultern geladen. Das sind diese Halbmond-Säcke, die ihr im Sportclub rumliegen seht. Erst nachher hat der richtige Spass mit der Langhantel begonnen. Ich habe früher mehr als 60 Kilos (inklusive Stange) gestemmt. Mittlerweile ziehe ich es vor, weniger Gewicht aufzuladen und meinen Hintern dafür fast bis zum Boden zu senken. Ich kann wirklich jeden einzelnen Muskel aktivieren, wenn ich mich aus der Hocke wieder aufrichte. Ich liebe dieses Gefühl, weil ich mich in diesem Moment unglaublich stark fühle.

Wenn du noch nie Kniebeugen gemacht hast, kannst du LINK hier eine Anleitung finden. Ich würde vorschlagen, dass du mit 3 Sets zu jeweils 12 Wiederholungen beginnst und dich langsam auf 3 Sets zu 60 Wiederholungen steigerst. Bitte benutze den Stuhl-Trick um sicher zu stellen, dass du die Übung korrekt ausführst.

Natürlich willst du jetzt wissen, wann du deinen runden und straffen Popo haben wirst. Die ausführliche Antwort findest du hier LINK und die kurze Antwort lautet: in einem Monat. Jetzt wo du das weisst, schlage ich vor, dass du sofort aufstehst und mit den ersten Kniebeugen beginnst.