Meine Salat sieht aus wie Lasagne

Es gibt nichts frustrierendes als einen langweiligen Salat. Hier machen wir einen, der aussieht wie Lasagne.

Meine Salat sieht aus wie Lasagne

Das italienische Nationalgericht Lasagne, flache Nudelblätter mit Fleischsosse gefüllt, hat mich für dieses Gericht inspiriert. Ich wollte auf die simplen Kohlenhydrate der Teigwaren verzichten und eine Variante ohne Hackfleisch erfinden. Stattdessen habe ich Süßkartoffeln und viel Gemüse verwendet. Hier ist, was du brauchst:

2 Süßkartoffeln

2 Auberginen

2 Zucchinis

1 Karotte

Schneide die Auberginen und streue Salz auf die Scheiben, damit die bitteren Flüssigkeiten heraustreten. Wasche die Auberginen nach einer halben Stunde ab. Bereite die anderen Gemüse vor, indem du sie auch alle schälst und in Scheiben schneidest.

Mische diese Gewürze mit dem Olivenöl und bepinsle das Gemüse mit der Marinade. Backe die Scheiben im vorgeheizten Ofen, bis sie weich und golden werden.

2 Esslöffel Olivenöl

1/2 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Chilli-Flocken

1 Teelöffel getrocknetes Oregano

 

1 Packung Pinienkerne

4 Esslöffel fettarmer Feta

2 Esslöffel Granatapfelsirup

Eine Packung Pinienkerne in einer Pfanne rösten. Staple die verschiedenen Gemüsescheiben, den Käse und die Nüsse in Schichten auf ein Bett von Ruccola-Salat. Tröpfle ein klein wenig Granatapfelsirup für eine Extraportion Geschmack oben drüber. Guten Appetit!